Sonntag, 1. März 2015

AnimeShow - Samstag

Heute war mein erster Tag auf der AnimeShow. Leider komme ich erst jetzt zum Schreiben, da der Tag einigermaßen anstrengend war.

Ich bin in der Früh losgefahren und habe beim ÖAMTC noch schnell eine Jahresvignette für die Slowakei besorgt. Zu meiner Freude, musste ich dort keine „Vignettengebühr“ zahlen. So kann der Tag starten. Die Fahrt selbst war etwas eintönig, aber kaum Verkehr und auf den guten Straßen von Bratislava. Lediglich die Suche nach einem Parkplatz hat lange gedauert.
Morgen fahre ich schon einiges früher los, damit ich vor dem Veranstaltungsgebäude parken kann. Nach ca. 10 Minuten zu Fuß, kam ich dann endlich an.





Nach kurzer Zeit kam ich zur Kasse und habe mir ein Ticket gekauft. Leider gab es nur Tages oder ein 3-Tages Ticket. Wobei die 16,50 € in Ordnung und leistbar sind. Als Eintrittskarte gab es ein oranges Kunststoffband mit AnimeShow 2015 Aufdruck. Und dann ging es zur ersten von vielen Runden im Gebäude.
Die Wege zu den einzelnen Räumen sind vom Plan her kurz und übersichtlich. Aber durch die große Besucheranzahl war es zeitweise schwierig vorwärts zu kommen. Es handelt sich dabei um ein älteres, einstöckiges Gebäude mit einem abgesenkten Teil im Eingangsbereich. Dort konnte man sich an diversen Videospielen, klassisch und modern, versuchen. Über eine Treppe ging ich dann in der ersten Stock und habe eine kurze Runde gemacht. Leider konnte ich nicht alles lesen und muss morgen nachsehen, was sich in den vielen Räumen befindet.
In den offenen Bereichen gab es einen Sushi Stand, Buchhandel, Sitzgruppen mit Sesseln und Sofas und einen Bereich, in dem man sich auf 4er Tischen diversen japanischen und heimischen Spielen widmen konnte.
Danach habe ich mich im Erdgeschoss weiter umgesehen und ein paar Shops, eine FanArt Wand, die Tombola, einen Nacho Stand und den LoL Bereich gesehen. Im LoL Bereich kann man auf aufgestellten PC an Turnieren teilnehmen.
Nachdem es drinnen sehr warm war, bin ich wieder raus und das Programm durchgesehen.
Als ich die ersten Fotografen losmarschieren sah, habe ich mich angeschlossen und erst einmal beobachtet, wie es in der Slowakei ist und versucht, ein paar Worte aufzuschnappen. Leider mit mäßigem Erfolg. Bis zur nächsten Veranstaltung in der Slowakei werde ich versuchen mir ein paar Sätze anzueignen.
Nachdem ich dann eine Weile nur beobachtet habe, fing ich an mit den Leuten vor Ort zu reden und habe angefangen selbst zu fotografieren. Manchmal haperte es etwas mit Englisch, aber man konnte sich verständigen. Zwar muss man damit rechnen, dass man ebenfalls deutsch spricht, aber ich war so auf Englisch eingestellt, dass ich die zwei oder drei Mal einige Zeit brauchte um mich umzustellen.

Als dann langsam die Sonne unterging trat ich die Heimfahrt an. Wieder kaum Verkehr und recht schnell. Mal sehen, wie lange es am Sonntagabend dauert. Stelle mich geistig auf eine längere Fahrt ein. Zu Hause angekommen habe ich schnell die Bilder auf den PC gespielt und mich kurz hingelegt. Vor kurzem erst aufgestanden und jetzt den Post geschrieben.

Fazit von heute: Schöner Tag und ich freue mich auf Sonntag.

Hier ein paar Eindrücke der AnimeShow 2015 von Samstag.

Shops:




   
Spiele:

































































Umgebung: