Samstag, 29. Oktober 2016

Yokocul Festival - Kancolle Cosplay

Wie es bei einem Cosplay Treffen auf einem Schlachtschiff zu erwarten ist, sind einige in Uniform gekommen und viele Kancolle CosplayerInnen.



Freitag, 28. Oktober 2016

Yokocul Festival - Information und Cosplay

Letzten Samstag war das Yokocul Festival in Yokosuka. Es handelt sich dabei um ein großes Cosplaytreffen mit Itasha (Fahrzeuge mit Anime Charakteren dekoriert), Bühnenprogramm, Lokalen Speisen und Cosplay. Besonders an diesem Treffen ist, dass man auf und in einem ehemaligen Schlachtschiff fotografieren kann. Wenn man zu diesem Zeitpunkt in Tokyo ist, sollte man als CosplayerIn oder Otaku unbedingt hin. Vor Ort gibt es, wie bei allen mir bekannten Veranstaltungen eine Umkleide für die CosplayerInnen.
Selbst ohne Veranstaltung ist das Schiff einen Besuch wert. Allerdings konnte man mir nicht sagen, ob man auch ausserhalb der Veranstaltung am Schiff Cosplay tragen / fotografieren darf.


Hier ein paar Bilder:

Dienstag, 25. Oktober 2016

Reiseberich Tokyo 2016 - Nakano Broadway / Akihabara / Yoyogi Park

Nakano Broadway / Akihabara am Sonntag / Yoyogi Park (südlicher Bereich)

Heute berichte ich euch über ein paar Ausflugsziele in der Stadt. Vor allem als Otaku sind der Nakano Broadway und Akihabara ein Muss.


Sonntag, 23. Oktober 2016

Tokyo Cosplay Meetup - Halloween party for Cosplayers, Photographers and Otaku

Ein paar Eindrücke vom Tokyo Cosplay Meetup. Thema war eine Halloween Party für Cosplayer, Photographen und Otakus. Es hat viel Spaß gemacht. Vor Ort gab es ein kleines Buffet mit Snacks und Getränken, Cosplay zum ausleihen, Studioequipment und verschiedene Hintergründe. Neben dem Vocaloid Tanz zum Mitmachen gab es zur Halbzeit eine Verlosung von Kleinigkeiten für Cosplayer und Fotografen. Gespielt wurde Schere-Stein-Papier mit jemandem von der Bühne aus. Wer verloren hatte musste sich setzen. Die Gewinner haben dann bei ihrem Preis ja gesagt und ihn bekommen. Ich habe eine Objektivhülle gewonnen. 
Wer einmal in Tokyo ist, cosplayed, fotografiert oder einfach mal dabei sein will, sollte es sich nicht entgehen lassen. Das TCM veranstaltet diese Treffen mehrmals im Jahr an verschiedenen interessanten Orten.

Im Studio Crown kann man verschiedene Paketen Cosplay kennen lernen.

Freitag, 21. Oktober 2016

Reisebericht Tokyo 2016 - Akihabara / Einkaufen

Akihabara / Einkaufen

Vor ein paar Tagen habe ich unsere Filiale in Tokyo besucht und mich mit den Mitarbeitern unterhalten. Dabei habe ich erfahren, dass der Tsukiji Fischmarkt nächstes Jahr vermutlich übersiedelt und dann weiter Abseits von Tokyo sein wird. Daher werde ich versuchen, ihn noch während dieser Reise zu besuchen. Einer der Kollegen hat mir geholfen, etwas gegen die Erkältung zu besorgen und es wirkt langsam.
Danach ging es wieder nach Akihabara um nach Souvenirs zu suchen und die ersten Preise zu Vergleichen. Auch wenn es in Akihabara schwer fallen wird, nicht gleich zuzuschlagen, sollte man immer erst ein paar Geschäfte durchgehen und die Preise beachten. Es gibt teilweise Preisunterschiede von 70% zum Geschäft nebenan. Die Figuren und anderen Produkte sind allerdings nicht wie bei uns in Regalen einsortiert nach Produkt und mit einem Etikett am Regal. Vielmehr ist es geordnetes Chaos. Entweder sind die verpackten Produkte in den Glasvitrinen geschlichtet und jede mit einem Preis versehen, bzw. sind viele der Figuren ohne der Verpackung ausgestellt. Bei den meisten der Läden sucht man sich ein Produkt aus und nimmt es vorsichtig aus der Vitrine und bringt es zur Kasse. Wenn es unverpackt ist, wird es mit Luftpolsterfolie umwickelt. In 99% der Geschäfte werden die Sachen in ein Sackerl gegeben und dieses bei der Grifföffnung mit einem kleinen Stück Klebeband verschlossen. Dies gilt als Nachweis, dass die Produkte bezahlt sind. Daher würde ich es erst im Hotel aufmachen, bzw. lasse ich Manga, DVD und andere Kleinigkeiten oft so in den Sackerl. So sind sie zum Teil bei der Heimreise schon etwas geschützt und man findet bei einer ev. Kontrolle vom Zoll schneller die richtige Rechnung, wenn man das Firmenlogo sieht.

Dienstag, 18. Oktober 2016

Reisebericht Tokyo 2016 - Die ersten Tage in Tokyo

Die ersten Tage in Tokyo

Hier der erste Bericht von meiner diesjährigen Tokyo-Reise. Den Flug werde ich später in einem eigenen Bericht beschreiben. Im Folgenden werde ich euch meine ersten Wege und im Anschluss ein paar Tipps geben.

Angekommen bin ich kurz nach 8 Uhr in Narita. Es ist ein etwas weiterer Weg bis zur „Immigration“-Stelle, aber es gibt viele Laufbänder und Rolltreppen, die nach einem langen Flug sehr angenehm sind. Dort angekommen heißt es, sich in die Reihe zu stellen und einige Minuten zu warten. Bei mir hat es ca. 15-20 Minuten gedauert. Das Personal vor Ort verteilt die BesucherInnen so auf die Reihen, dass man möglichst kurz warten muss. Am Schalter werden die Fingerabdrücke der beiden Zeigefinger genommen und ein Foto gemacht. Brillenträger werden gebeten diese für das Foto abzunehmen. Nur ein paar Schritte und eine Rolltreppe nach unten erreicht man die Kofferbänder. Ich kam genau rechtzeitig, als mein erster Koffer vorbei gefahren ist. Der Zweite kam kurz darauf.